Judith Kohlenberger

Judith Kohlenberger ist Kulturwissenschafterin am Institut für Sozialpolitik der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) und dem Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital. Seit 2015 arbeitet sie im Bereich der interdisziplinären Fluchtforschung. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Fluchtmigration und Humankapital (vor allem Bildung und psychische Gesundheit), Frauen und Flucht sowie kulturelle Krisennarrative. Sie lehrt an der Universität Wien, der Universität für angewandte Künste Wien und der FH Wien und schreibt u.a. für den FALTER Think Tank.

Was wissen wir über Geflüchtete?

Denken wir an "die Flüchtlinge", regieren schnell die Klischees: "sie" kommen als "Welle" oder als "Tsunami", jedenfalls in "Massen". Der Blick auf den einzelnen Menschen geht schnell verloren. Was wissen wir eigentlich über die, die bei uns Zuflucht suchen? Erstaunlich wenig, aber es gibt viel zu entdecken. Eine Studie gibt Aufschluss.