Journey Stories in der Apple Podcasts App.

Ein Podcast mit Geschichten
von Flucht und Migration

Persönliche Geschichten
Kluge Köpfe
Menschen die handeln

Wenn der Onkel radikal wird

Der Extremismus ist im Zentrum der Gesellschaft angekommen. Befeuert durch Corona-Leugner und rechte Hetzer. Islamistische Strömungen verlieren hingegen an Bedeutung. Dieter Gremel von der Wiener Beratungsstelle Extremismus über neue Formen der Radikalisierung, angebliche Parallelgesellschaften und den Vormarsch von Verschwörungsmythen. Klar ist: es sind nicht länger nur die Jugendlichen die sich radikalisieren.

Jetzt Anhören

Sie sagt was kommt

Wohin geht die Reise 2021? Erzeugt der Klimawandel neue Migrationsbewegungen? Woran scheitert die EU-Asylpolitik? Wird das Lager Kara Tepe auf Lesbos endlich evakuiert? Und finden Geflüchtete von dort ein neues Zuhause in Europa? Antworten von Judith Kohlenberger von der Wirtschaftsuniversität Wien. Für sie gilt: “Ich bin, trotz aller Skepsis, eine absolute Zweckoptimistin”.

Jetzt Anhören

Zwei Jahre. Hundert Episoden. Weiter geht’s.

Dies ist unsere hundertste Episode. Wir halten kurz mal inne und freuen uns als Team über die gemeinsame Arbeit. Was haben wir erreicht? Was kommt jetzt auf die Agenda? Uns werden die Geschichten nicht ausgehen - noch die Notwendigkeit sie zu erzählen. Danke euch für euer Interesse! Und schön dass ihr die Reise mit uns geht.

Jetzt Anhören

Wie war ihr Jahr? Teil 2

Der zweite Teil des Jahresrückblicks aus Sicht unserer Protagonisten. “Ich mache mir Sorgen über die langfristigen Folgen der Corona-Pandemie”, sagt Line in Kopenhagen. “Vor allem was Einsamkeit und psychische Belastungen marginalisierter Menschen angeht. Da sehen wir erst die Spitze des Eisbergs”. Trotz allem: es überwiegt der Optimismus. 2021 wird anders. Und besser.

Jetzt Anhören

Wie war ihr Jahr? Teil 1

2020 war alles außer gewöhnlich. Wie haben die JourneyStories - Protagonisten dieses Jahr erlebt? Wie hat Corona ihr Leben verändert? Und das Leben der Menschen, um die sie sich kümmern? Welche Herausforderungen mussten sie bewältigen? Und wie blicken sie in die Zukunft - mit Sorge oder Zuversicht? Ein ganz persönlicher Jahresrückblick.

Jetzt Anhören

Die Hotspot-Helfer

Sie tun was getan werden muss. Aber es ist nie genug. Ihre Arbeit bleibt oft unbedankt. Die Helfer in den Flüchtlings-Hotspots kämpfen für die Menschen, die dort festsitzen. Und gegen staatliche Willkür und das Unverständnis der Bevölkerung. Was treibt sie an? Wie halten sie durch? Und warum tun sie sich das alles an?

Jetzt Anhören

Europas Schande

In Griechenland und Frankreich, in Bosnien und Marokko: mitten in Europa und an seinen Außengrenzen stranden tausende Geflüchtete in offiziellen und inoffiziellen Hotspots. Die Lebensbedingungen sind katastrophal, die Chancen von dort wegzukommen, auch. Unser Teammitglied Nicolas mit einem Hotspot-Überblick, und über Europas Chancen, die Situation der Menschen zu verbessern. Wenn es nur wollte.

Jetzt Anhören

Marmelade gegen den Dschihad

Wie rekrutiert der Islamische Staat Jugendliche für den Dschihad? Die schlechte Nachricht: sehr clever, sehr verlockend. Die gute: für junge Muslime in Österreich hat islamistischer Terror deutlich an Attraktivität verloren. Der Wiener Streetworker Martin Dworak über den Kampf gegen Extremisten. Für Selbstbestimmung und Hoffnung. Und die entscheidende Rolle von Ringlottenmarmelade und Rinderschnitzel.

Jetzt Anhören

Radikal tödlich.

Am 02. November 2020 kam der Terror nach Wien. Wie radikalisieren sich muslimische Jugendliche? Extremismus-Forscher und Trainer Nedzad Moćević kennt ihre Konflikte aus erster Hand. “Starker Frust, das Gefühl von Benachteiligung. Und Zorn über die Ungerechtigkeiten in der muslimischen Welt.” Eine potentiell explosive Mischung. Aber sie lässt sich entschärfen: Konflikte anerkennen und im Gespräch bleiben.

Jetzt Anhören

Diese Omas sind laut

2017 gründet Monika Salzer in Wien die „Omas gegen rechts“. Aus Protest gegen die neue Rechtsaußen-Regierung. Überhaupt hat sie ihr Leben lang demonstriert. Und eine Tradition ihrer Familie fortgesetzt, die sich stets für Frauenrechte stark gemacht hat. Heute stellen Monika und viele Omas sich an die Seite der jungen Generation. Auf der Straße.

Jetzt Anhören

Afghanistan

Länderprofil aus der Perspektive von Flucht und Migration

Nicolas Arp
May 19, 2019

Die Externalisierung der EU-Flüchtlingspolitik

Die Europäische Union verschiebt ihre Außengrenzen. Und entledigt sich ihrer Verantwortung für Menschen auf der Flucht.

Nicolas Arp
May 19, 2019

„Wir müssen raus aus der Migrationsfalle“

Warum Migration und Flucht nicht dasselbe sind und Solidarität nichts Falsches. Und was Uganda Österreich und Deutschland voraus hat. Der Migrations-Experte Michael Fanizadeh über globale Flüchtlingsströme und ihre Folgen.

Peter Arp
May 19, 2019

Was sind Journey Stories?

Das neue Jahrzehnt wird eine Zeit des massiven Umbruchs. Angesichts globaler Migration und der Klimakrise. In Gesellschaft und Politik. Und zwischen den Generationen. Viele—vor allem junge Menschen—stellen überkommene Wertvorstellungen, den globalisierten Kapitalismus und veraltete und diskriminierende Denkweisen radikal in Frage.

In diesem Podcast sprechen wir generationsübergreifend mit jungen und älteren Aktivist*innen, Migrant*innen und Expert*innen über ihre persönlichen Kämpfe, ihre Ambitionen und Visionen für eine bessere Zukunft. Denn die gewaltigen Herausforderungen lassen sich nur gemeinsam bewältigen.

Mehr zu Journey Stories