Geschichten von
Flucht & Migration

Im Zusammenhang mit Klimakrise, Politik und uns allen.
Der Podcast für Visionen einer besseren Zukunft.
Jeden Montag neu.

Persönliche Geschichten
Kluge Köpfe
Menschen die handeln

Mut und Liebe und Vielfalt

Sie feiern ihre Mütter und die Migration. Melisa und Manik sind Migrant Kids. Ihr Buch: „Mama Superstar“ präsentiert Portraits von elf Töchtern und ihren Migrant Mamas, es geht um Mut, bedingungslose Liebe und kulturelle Vielfalt. Und um Rezepte aus aller Welt. Als nächstes planen Melisa und Manik einen „Migrathon“. Was das ist? Reinhören!

FACES Pakistan: Hoffnung für die Entrechteten

1,4 Millionen afghanische Flüchtlinge leben in Pakistan. Zumeist dort geboren und unter 30. In Sicherheit sind sie – wie andere benachteiligte Gruppen auch – keinesfalls. Sie bleiben Menschen ohne Schutz und ohne Rechte. Was jetzt, in Corona-Zeiten, zur Frage von Leben und Tod werden kann. FACES Pakistan setzt sich für sie ein: „empowerment for the underprivileged“.

Junge Menschen auf der Flucht. Geschichten von Mut und Kraft.

Unter den Geflüchteten sind sie die Schwächsten der Schwachen. Oft geraten sie zwischen alle Fronten. Und müssen sich erneut behaupten wenn sie es bis zu uns geschafft haben. Gegen Asyl-Bürokratie, Vorurteile und Ablehnung. Nicht alle ihre Geschichten gehen gut aus. Aber viele schon. Sie sollten gehört werden. Hier sind sie.

Wann du als Flüchtlings-Helfer aktiv werden solltest? Jetzt.

René ist Journey-Stammhörer. Das verbindet uns mit ihm. Er war Flüchtlingshelfer auf Samos. Das verbindet uns noch mehr. Die Umstände sind katastrophal. Hilfe ist dringend nötig. Ein Gespräch über die Unmöglichkeit, Dinge wirklich ändern zu können und es trotzdem zu probieren. Kurzum: du willst helfen? In Griechenland oder sonst wo? Dann tu’s.

For them, Corona is the ultimate test

Jessica Nichols and her team cooked up to 1000 healthy meals per day for refugees on Samos. Then came Corona and now she’s down to 100. She worries about her volunteers, refugees themselves, all locked away. What if the virus hits the camp? Jessica and Project Armonia’s co-founder Aybüke on how to survive in challenging times.

Die Geburt seines Sohnes ändert alles

Der syrische Autor Omar Khir Alanam hat in Österreich seine zweite Heimat gefunden. Leitet Workshops an Schulen, gibt Lesungen, stellt sich kritischen Diskussionen über die Flüchtlingskrise. Jetzt ist er Vater geworden und merkt: die Freude über die Geburt seines Sohnes und die Ungewissheit über ihre gemeinsame Zukunft stellen sein Weltbild erneut auf den Kopf.

Neue Journey Stories direkt per Mail.
Vielen Dank! Du wirst von uns auf dem Laufenden gehalten.
Hoppla, da ist etwas schief gegangen. Versuch's nochmal!

Was sind Journey Stories?

Das neue Jahrzehnt wird eine Zeit des massiven Umbruchs. Angesichts globaler Migration und der Klimakrise. In Gesellschaft und Politik. Und zwischen den Generationen. Viele - vor allem junge Menschen - stellen überkommene Wertvorstellungen, den globalisierten Kapitalismus und veraltete und diskriminierende Denkweisen radikal in Frage.

Wir sprechen generationsübergreifend mit jungen und älteren Aktivist*innen, Migrant*innen und Expert*innen über ihre persönlichen Kämpfe, ihre Ambitionen und Visionen für eine bessere Zukunft. Denn die gewaltigen Herausforderungen lassen sich nur gemeinsam bewältigen.

Mehr erfahren